1972

Bild1

Gründung durch Herrn Erich Reich

ab 1980

Unter Leitung v. Herrn Lindgens Bau von Schaltkästen und Schaltschränkenfür die Regelung, Steuerung und Absicherung von industriellen Gasfeuerungen, insbesondere für die Umstellung von gasbeheizten Industrieöfen von Ferngas- auf Erdgasbetrieb u.a. in Zusammenarbeit mit der Ruhrgas-Abtlg. „Industrie“

1980 bis 1990

In Zusammenarbeit mit Herrn Dr. Ing. Leisenberg Anpassung der Leisenberg-Impulsteuerung mit 200 Schaltungen/min. für Öfen in der Stahl- und Metallindustrie mit maximal 4 Schaltungen/min..
Ausrüstung eines Schachtofens bei Krupp in Essen und weiterer Öfen bei der Henrichshütte in Hattingen

In größerem Umfang Lieferung von Gas-Druckreglern mit SAV an Ferngasversorgungen im Rheinland.

In Erweiterung dazu Lieferung von Schränken mit Druckreglern und Zählern für die Einspeisung vom Mitteldrucknetz ins Niederdrucknetz.
Als nächster Schritt Projektierung und Lieferung von Gasübergabestationen.
Daraus resultierte der Wunsch der Kunden nach Fernabfrage dieser Stationen, die in Zusammenarbeit mit Fa. Kontron Düsseldorf / München durch Herrn Reich jun., mit Eigenentwicklung der entsprechenden Software auf Linux-Basis, zu einem Fernabfragesystem für 60 Übergabestationen von Mülheim aus entwickelt wurde inkl. Prognose-Programm und Datenbank.

1990 bis 2000

Aufgrund der gesammelten Erfahrung mit der Fernabfrage Installation einer Fernabfrage-Einheit für Flüssiggasanlagen in Gewerbe und Haushalt von Elmontha – Düsseldorf nach Primagas in Krefeld, die von Primagas weiterentwickelt wurde für die Fernabfrage von Tausenden von Anlagen, für die wir die Gaszähler mit Impulsgeber sowie mit CHEKKER und / oder Temperaturkompensation liefer.

Modernisierungen der feuerungstechnischen Ausrüstung von Herdwagenöfen und Rollenherdöfen inkl. Projektierung und Lieferung von Gas-Eingangsstrecken und Brennerstrecken

1990 bis heute

Einrichtung eines Service-Stützpunktes in Krefeld bei

DEW = Deutsche Edelstahlwerke mit 2 –3 Service-Spezialisten für Brenner-Service an ca. 50 gasbeheizten Öfen mit ca. 1200 Brennern und Einrichtung eines weiteren Service-Stützpunktes in Krefeld

Bei TKN = ThyssenKrupp Nirosta (Heute: Outokumpu Nirosta, OKN) Abteilungen Warmbehandlung und Energie mit 2 – 4 System-Technikern für Service im wärmetechn. Bereich der dortigen Warm- und Kaltbandlinien für Edelstahlblech höchster Qualität und Messstellenservice in Zusammenarbeit mit der Energieabteilung.

Bei OKN Schwerpunkt – neben Service an Mess- und Regeleinrichtungen
Service an 92 WS-Regenerativbrennern
Schulungen und Erstellung der Doku nach  EN 746-2

Erstellung der Doku für Zertifizierung der Ofenanlage einer Glühbandlinie mit TÜV-Abnahme

2014

Übernahme der Geschäftsführung durch Herrn Jonas Reich, M.Sc. in Maschinenbau.